• Gevrey-Chambertin Vieilles Vignes

    schmeckt
    gut zu

    schmeckt
    gut im

  • Gevrey-Chambertin Vieilles Vignes

    Domaine Harmand-Geoffroy

    Ein geschliffener Burgunder aus der nördlichen Côte de Nuits; Fruchtig, elegant und zugleich kräftig. Er duftet nach Himbeeren und Kirschen, Kräuter, Moos, einem Hauch Holz.. Am Gaumen erscheint ein für einen Gevrey recht kräftiger Körper. Der Wein ist fruchtig, sehr beerig, dazu Röstaromen, Würze, feine Holz- und Graphit-Noten, eine belebende Säure kontrastiert eine dezente jugendliche Fruchtsüße. Kein Wein für Anfänger, aber einer, mit dem man für Burgund Lanzen brechen kann. Der Vieilles Vigne stammt von über 50 jährigen, gleich unter dem Climat Les Champeaux gelegen Rebstöcken und passt zu feinen Wildgerichten, gereiftem Käse, Bluttaube oder auch einer schöner Leber mit Kirschen und Rotweinreduktion. Das Familienunternehmen in der nun fünften Generation bewirtschaftet ihre 9 Hektar ausschließlich in Gevrey-Appellationen und pflegen ihre 50-85 Jahre alten Rebstöcken traditionell, das heißt, es wird gepflügt, jedoch nicht gejätet sowie keine Düngung und kein Pflanzenschutzmittel verwendet; die Reben müssen sich selbst behaupten. Nach einer 5-Tägigen Vorgärung werden die Weine temperaturkontrolliert vergärt und reifen 12-16 Monate im Fass, wobei neues Holz eher sehr vorsichtig und reduziert eingesetzt wird. Die Weine haben Potential und können sich nach Angaben des Weingut gut und gerne über die nächsten 7-12 Jahre entwickeln.

    • Jahrgang:

      2012

    • Herkunft:

      Frankreich - Burgund

    • Sorte:

      Pinot Noir

    • Geschmack:

      seidig schlank

    • Alkoholgehalt:

      13%

    • Allergien:

      Enthält Sulfite

    69,00 €
    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten

    Verfügbarkeit:

    Auf Lager

    Nur noch 3 übrig

    Lieferzeit:

    2-3 Tage

  • Vom Teufel bewertet mit:

    Haben Sie diesen Wein schon probiert?

    Chateauneuf du Pape blanc Vieux Télégraphe "la Crau"

    66,00 €
    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten