• Brunello di Montalcino

    schmeckt
    gut zu

    schmeckt
    gut im

  • Brunello di Montalcino

    Ciacci Piccolomini

    Ein hochgelobter, recht traditioneller Brunello aus dem Hause Piccolomini. In der Nase fast zart mit Waldbeeren, Pflaume und Gewürzen, am Gaumen vielschichtig. Im Moment noch durch den höheren Alkohol geprägt, verrät er aber schon die Richtung, in die es geht: Seidig geschliffen trotz gewisser Fülle. Im Mund deutlich auch noch die Fruchtnoten von Pflaume, Blaubeere und Holunder, Kirsche, etwas Erdbeere, dazu erdig, Pinie, Kräuter und Gewürze sowie Lakritze. Unbedingt dekantieren. Und etwas dazu essen: Kalbsbäckchen, Hirschragout oder ein kräftig angebratenes Stück Cote de Boeuf. Rauchig geröstete Paprika und Aubergine, opulent gefüllt, sind auch eine gute Variante. Nach dem Parade-Jahr 2010 machtem im Folgenden sehr heiße Temperaturen nach einem gemäßigten Sommer den Winzer Schwierigkeiten. Aber das Weingut Piccolomini konnte damit umgehen und bereitete auch in diesem Jahr einen guten Brunello, der nur ein bisschen opulenter, etwas reifer von der Frucht und weicher in den sonst eher deutlichen Tanninen ausfällt. Daher ist er auch früher trinkreif als der Vorgänger. Um James Suckling zu zitieren: "One of the wines of the vintage". Der Brunello reift für gut drei Jahre in großen Fässern aus slowenische Eiche plus ein Jahr Flaschenreife.

    • Jahrgang:

      2011

    • Herkunft:

      Italien - Toskana

    • Sorte:

      Sangiovese Grosso

    • Geschmack:

      tintig

    • Alkoholgehalt:

      15%

    • Allergien:

      Enthält Sulfite

    36,80 €
    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten

    Verfügbarkeit:

    Auf Lager

    Nur noch 4 übrig

    Lieferzeit:

    2-3 Tage

  • Vom Teufel bewertet mit:

    Haben Sie diesen Wein schon probiert?

    Tignanello

    85,00 €
    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten