• Dom Perignon

    schmeckt
    gut zu

    schmeckt
    gut im

  • Dom Perignon

    Moét Chandon

    Der wohl bekannteste Champagner überhaupt, schließlich soll einst dieser Mönch "Sterne gesehen haben". Er hat zwar nicht direkt den Champagner erfunden, aber viel für ihn getan; die ideale Zusammenstellung der Cuvée als auch der Standort für die Reben, die Perlage langanhaltender und sicher verpackt unter dem Drahtgeflecht, das den Korken an seinen Platz hält. Und auch noch heute gehört dieser Champagner zu den Top-Produkten und eben auch Top-Marken dieser Welt. Der Klassiker duftet fein nach Brioche, Toast, aber auch Zitrus- und floarale Noten, dazu geröstete Nüsse und Vanille. Auch am Gaumen Röst- und Hefetöne, weiße Früchte, erdiger Würze, frisch und elegant. Der Dom Perignon ist der schlanke, mineralische Typ der Prestige-Champagner, nicht zu fruchtig, nicht zu Toastig, eher ausgewogen und subtil. Der 2006er lag ca. sieben Jahr auf der Hefe und kann nun auch noch auf der Flasche reifen. Dom Pérignon gibt es seit 1936 auf dem Markt, es ist immer ein Jahrgangschampagner. Und wenn das Jahr nicht gut genug ist, behält sich das Haus vor, keinen oder eben nur verhältnismäßig wenig auf den Markt zu bringen, wie 2003 und 2005 geschehen.

    • Jahrgang:

      2006

    • Herkunft:

      Frankreich - Champagne

    • Sorte:

      Chardonnay, Pinot Noir

    • Geschmack:

      subtil elegant frisch

    • Alkoholgehalt:

      12,5%

    • Allergien:

      Enthält Sulfite

    • Herstellerangaben:

      Moët Hennessy Deutschland GmbH - Seidlstr. 23 - D-80335 München

    174,00 €

    für 0.75 Liter (232,00 € /1 Liter)

    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten

    Verfügbarkeit:

    Auf Lager

    Nur noch 3 übrig

    Lieferzeit:

    2-3 Tage

  • Vom Teufel bewertet mit:

    Haben Sie diesen Wein schon probiert?