• Blaufränkisch Johanneshöhe

    schmeckt
    gut zu

    schmeckt
    gut im

  • Blaufränkisch Johanneshöhe

    Prieler

    Seidig duftige Nase mit dunklen Beeren, mossigem Waldboden, mit Luft Sauerkirsche, Heidelbeeren und ein Hauch Marzipan. Am Gaumen ist der Blaufränkisch von Beginn an überzeugend, vollmundig trotz seines burgundischen Körpers, Sauerkirsche, Him- und Brombeeren, dann Zwetschge und Holunder, dazu spielerische Säure, feines Tannin, fast mediterrane Würze und wieder das Moos im Kontrast zu belebender Mineralik.
    Zu Schweinefilet im Schinkenmantel, Kalbsleber, Wildgeflügel, Pastete oder gefülltem mediterranem Gemüse.
    Die Trauben werden kontrolliert in Edelstahl vergoren und die Weine dann im Holz, teils gebrauchtes Barrique, teils Fuder, ausgebaut.
    Das Weingut Prieler ist ein Familienbetrieb, der vor rund 40 Jahren den landwirtschaftlichen Betrieb auf reinen Weinanbau umgestellt hat. Heute gilt das Weingut als einer der Besten im Burgenland.
    Die Weinberge werden naturnah nach Methode des integrierten Weinanbaus bewirtschaftet. Die Familie möchte Terroir-geprägte Weine mit Charakter machen, die sowohl die Eigenschaften der Region, der Sorte als auch des Bodens ins Glas bringen.

    • Jahrgang:

      2014/15

    • Herkunft:

      Österreich - Burgenland

    • Sorte:

      Blaufränkisch

    • Geschmack:

      seidig elegant

    • Alkoholgehalt:

      13,5%

    • Allergien:

      Enthält Sulfite

    14,50 €
    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten

    Verfügbarkeit:

    Auf Lager

    Nur noch 2 übrig

    Lieferzeit:

    2-3 Tage

  • Vom Teufel bewertet mit:

    Haben Sie diesen Wein schon probiert?