• Pelofino

    schmeckt
    gut zu

    schmeckt
    gut im

  • Pelofino

    Fattoria Le Pupille

    Pelofino heißt Flaum. Und wie ein solcher, leicht und etwas unbändig, ist der Wein, dabei lecker und unkompliziert. Er duftet nach roten Beeren und Sauerkirsche. Im Mund saftig, mit dezentem Tannin und feiner Säure, sonnenverwöhnte Kirschen aber auch pfeffrigen Tönen und Würze. Der Wein ist eher schlank dabei vielschichtig mit angenemer Länge und gutem Trinkfluss - ein unkomplizierter aber sehr genussvoller Tropfen, der zu Eintöpfen, Salsiccia, Lasagne und Rotweinrisotto passt. Im südlichsten Teil der Toskana liegt das Weingut Le Pupille von Starwinzerin Elisabetta Geppetti. Sie erkannte schnell, dass die Region nicht ideal für ihre bekannteste Rebe Sangiovese ist und pflanzte als einer der ersten alternative Sorten wie Syrah und vor allem Cabernet Franc. In der Krisenzeit begann sie, neben den Topweinen einen einfachen, jung zu trinkenden Rotwein zu machen, eher fruchtbetont und dank der zugefügten Rebsorten mit Charakter.

    • Jahrgang:

      2014

    • Herkunft:

      Italien - Toskana

    • Sorte:

      55 Pro­zent San­giovese, 30% Syrah, 15% Caber­net Sau­vi­gnon und Caber­net franc

    • Geschmack:

      fruchtig

    • Alkoholgehalt:

      13,5%

    • Allergien:

      Enthält Sulfite

    10,80 €
    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten

    Verfügbarkeit:

    Auf Lager

    Nur noch 6 übrig

    Lieferzeit:

    2-3 Tage

  • Vom Teufel bewertet mit:

    Haben Sie diesen Wein schon probiert?

    Foradori Teroldego Vignetti delle Dolomiti

    19,90 €
    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten