• Roda Sela Rioja

    schmeckt
    gut zu

    schmeckt
    gut im

  • Roda Sela Rioja

    Bodegas Roda

    Schöne, intensive Nase, fruchtig, eingelegte Kirschen, Röstnoten aber auch Vanille und etwas Marzipan. Im Mund überzeugt feines, aber präsentes Tannin als Gegenpart zu schokoladigen Noten, dunkle Früchte, Süßholz und Kräuter. Ein wunderbar zu trinkender, moderner Rioja, der gegrille Chorizo ebensogerne begleitet wie glasierte Entenbrust, gegrille Paprika oder kräftige Tapas.Mit Luft auch schön zum Solo trinken. Hauptsächlich aus Lesegut der jüngeren Rebanlagen gemacht, ist dieser Wein quasi das "Einsteigermodell" des Spitzenweinguts Roda in Rioja. Der Name des 1987 gegründeten Weinguts setzt sich aus den Anfangsbuchstaben seiner Besitzer und Gründer Mario Rotllant und Carmen Daurella zusammen. Die Beiden erzeugen auf 40 Hektar Topweine aus den klassischen Rebsorten der Region mit zum Teil über 70 Jahre alten Stöcken: Tempranillo, Garnacha und Graciano. Der Sela wird in Holzfässern vergoren und reift bis zu 12 Monate in hauptsächlich gebrauchten, französischen Barriques. Vorsicht für Veganer: klassische Eiweißklärung ist in diesem Weingut noch üblich.

    • Jahrgang:

      2013

    • Herkunft:

      Spanien - Rioja

    • Sorte:

      Tempranillo, 2% Graciano

    • Geschmack:

      füllig fruchtig, würzig

    • Alkoholgehalt:

      14%

    • Allergien:

      Enthält Sulfite

    • Herstellerangaben:

      Bodeags Roda - Avda. Vizcaya 5 - Barrio de la Estación - ES-26200 Haro - La Rioja

    21,50 €

    für 0.75 Liter (28,67 € /1 Liter)

    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten

    Verfügbarkeit:

    Auf Lager

    Nur noch 9 übrig

    Lieferzeit:

    2-3 Tage

  • Vom Teufel bewertet mit:

    Haben Sie diesen Wein schon probiert?

    Roda Riserva

    33,00 €

    für 0.75 Liter (44,00 € /1 Liter)

    Inkl. 19% MwSt., excl. Versandkosten