Schnelle Bearbeitung Ihrer Bestellung
Direktbestellung 069 448989
 

Sauternes und Barsac - bordelaiser Süßweine

Gen Süden hin gewinnen in der Region Bordeaux die Weißweine immer mehr an Bedeutung. Das etwas wärmere Klima sowie die Böden bieten ideale Grundlagen für weiße Reben. Das wichtigste und berühmteste Areal ist Sauternes, wo vom Fluß aufsteigender Nebel die Edelfäule begünstigt und die Erzeugung des gefragten Likörweins ermöglicht. Bereits in der Klassifikation von 1855 wurde dieses Gebiet berücksichtigt und Château d'Yquem als einzigstes mit der höchsten Rangstufe geadelt, gefolgt von jeweils neun Gütern, die je als Premier Cru und Deuxième Cru gesetzt wurden.

Mittlerweile sind es 11 erst- und 14 zweitklassifizierte Güter und Yquem bildet noch immer die alleinige Spitze.
Der Aufwand und das Risiko für Süßwein ist um einiges höher, die Menge jedoch deutlich niedriger als bei Rotwein, deswegen haben einige Güter die Produktion aufgegeben oder deutlich vereinfacht. Zum Glück ist seit einiger Zeit
Süßwein wieder im kommen und damit auch Sauternes und Barsac wieder gefragt, nicht nur bei Raritätenjägern.


Gen Süden hin gewinnen in der Region Bordeaux die Weißweine immer mehr an Bedeutung. Das etwas wärmere Klima sowie die Böden bieten ideale Grundlagen für weiße Reben. Das wichtigste und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sauternes und Barsac - bordelaiser Süßweine

Gen Süden hin gewinnen in der Region Bordeaux die Weißweine immer mehr an Bedeutung. Das etwas wärmere Klima sowie die Böden bieten ideale Grundlagen für weiße Reben. Das wichtigste und berühmteste Areal ist Sauternes, wo vom Fluß aufsteigender Nebel die Edelfäule begünstigt und die Erzeugung des gefragten Likörweins ermöglicht. Bereits in der Klassifikation von 1855 wurde dieses Gebiet berücksichtigt und Château d'Yquem als einzigstes mit der höchsten Rangstufe geadelt, gefolgt von jeweils neun Gütern, die je als Premier Cru und Deuxième Cru gesetzt wurden.

Mittlerweile sind es 11 erst- und 14 zweitklassifizierte Güter und Yquem bildet noch immer die alleinige Spitze.
Der Aufwand und das Risiko für Süßwein ist um einiges höher, die Menge jedoch deutlich niedriger als bei Rotwein, deswegen haben einige Güter die Produktion aufgegeben oder deutlich vereinfacht. Zum Glück ist seit einiger Zeit
Süßwein wieder im kommen und damit auch Sauternes und Barsac wieder gefragt, nicht nur bei Raritätenjägern.


Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen