Schnelle Bearbeitung Ihrer Bestellung
Direktbestellung 069 448989
 

Weltberühmte Kleinteiligkeit - das Bugund

In Burgund befinden sich die berühmtesten Weinberge der Welt. Die knapp 30.000 Hektar Rebfläche umfassende Region erstreckt auf etwa 300 Kilometer wie ein Band zwischen den beiden Städten Dijon und Lyon und besteht aus fünf wichtigen Erzeugerregionen. Im Norden liegt das Chablis, darauf folgt die Côte d'Or mit ihren beiden Bereichen Côte de Nuits und Côte de Beaune, die Côte Chalonnaise, Mâconnais und im Süden das Beaujolais, das ebenso wie Chablis zwar offiziell zum Burgund gehört, aber aufgrund der Unterschiede auch als eigene Weinbauregion anerkannt ist.

Viele Weinbergslagen sind aufgrund des napoleonischen Erbrechts in kleinste Parzellen zersplittert, wobei Klima und Bodenbeschaffenheit sehr unterschiedlich sein können; so gibt es mehr als 500 einzelne Weinlagen mit jeweils eigenem Klima, so dass diese Lagen im Burgund auch als "Climat" bezeichnet werden. Da gerade der Pinot Noir das Terroir besonders gut zum Ausdruck bringt, wird eben diesem durch die Kleinstbereichen größte Aufmerksamkeit zuteil, wobei die Qualität auch innerhalb einer Lage je nach Winzer variieren kann, da sich häufig einige Weinbauern einen Weingarten teilen. Da derart sehr geringe Mengen entstehen können, die kaum einer eigenen Vermarktung lohnen, sind seit jeher die Händler (négociants) wichtiger Bestandteil des burgundischen Weinmarktes; sie kaufen Fassware und bringen sie unter ihrem Namen als Abfüller in den Handel.

Auch das Burgund ist klassifiziert: Jeder Rebhang an der Côte d'Or und in Chablis - nicht jedoch im Beaujolais und Mâconnais - wird durch seine Appellation in eine Rangordnung gestellt. In der Hierarchie stehen zuerst über 40 Grand Crus mit eigener Appellation an der Spitze, dann die Premier Crus, gefolgt von den Villages-Weine. Dazu zählen die regionalen Appellationen Bourgogne (aus Pinot Noir oder Chardonnay), Bourgogne Aligoté und Crémant de Bourgogne sowie Bourgogne Passetoutgrains und Bourgogne Grand Ordinaire, in die auch Gamay einfließt. Dazwischen gibt es noch die spezifischeren Appellationen Bourgogne Hautes Côtes de Beaune, Bourgogne Haute Côtes de Nuits, Bourgogne Côte Chalonnaise und Bourgogne Côtes d’Auxerre. Außer in Chablis sind die Grandcrus nicht nach dem Namen ihrer Gemeinde benannt, sondern heißen schlicht Le Corton, Le Musigny, Le Montrachet. Im 19.Jahrhundert fügten die Dörfer diese Bezeichnungen ihrem Namen an und so entstand Aloxe-Corton, Chambolle-Musigny oder Puligny Montrachet.
562 Weinberge in den hochwertigsten Nicht-Grand-Cru-Lagen der besten Gemeinden dürfen sich Premier Cru nennen, wobei auch hier Weine mit hervorragendem Ruf und Weltruhm zu finden sind.

Die Cote d'Or, die goldenen Hänge um die Stadt Beaune, gelten als Filetstück des Burgund; hier finden sich berühmte wie begehrte Namen wie Meursault, Pommard oder Montrachet; 27 Gemeinden haben das Recht, den Wein unter ihrem Namen herauszubringen. Wenn zusätzlich eine Lage vermerkt ist, handelt es sich um eine Premier Cru Lage.

Die Weine des Burgunds werden in aller regel reinsortig ausgebaut, allen vorran mit mehr als 80% der Fläche dominieren Pinot Noir und Chardonnay die Region, zudem Gamay und Alligoté. Außerdem sind noch in sehr geringen Anteilen (regional unterschiedlich) Pinot Blanc und Pinot Gris sowie Melon de Bourgogne zugelassen.

Die Weinlagen und Weinanbaugebiete des Burgund stehen seit 2015 unter dem Schutz des Weltkulturerbes der UNESCO in dem Bewußtsein, dass jede Parzelle und jeder Jahrgang einen eigenen Charakter entwickeln kann und von einzigartigen Eigenschaften seiner direkten Umgebung geprägt ist.

In Burgund befinden sich die berühmtesten Weinberge der Welt. Die knapp 30.000 Hektar Rebfläche umfassende Region erstreckt auf etwa 300 Kilometer wie ein Band zwischen den beiden Städten Dijon... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weltberühmte Kleinteiligkeit - das Bugund

In Burgund befinden sich die berühmtesten Weinberge der Welt. Die knapp 30.000 Hektar Rebfläche umfassende Region erstreckt auf etwa 300 Kilometer wie ein Band zwischen den beiden Städten Dijon und Lyon und besteht aus fünf wichtigen Erzeugerregionen. Im Norden liegt das Chablis, darauf folgt die Côte d'Or mit ihren beiden Bereichen Côte de Nuits und Côte de Beaune, die Côte Chalonnaise, Mâconnais und im Süden das Beaujolais, das ebenso wie Chablis zwar offiziell zum Burgund gehört, aber aufgrund der Unterschiede auch als eigene Weinbauregion anerkannt ist.

Viele Weinbergslagen sind aufgrund des napoleonischen Erbrechts in kleinste Parzellen zersplittert, wobei Klima und Bodenbeschaffenheit sehr unterschiedlich sein können; so gibt es mehr als 500 einzelne Weinlagen mit jeweils eigenem Klima, so dass diese Lagen im Burgund auch als "Climat" bezeichnet werden. Da gerade der Pinot Noir das Terroir besonders gut zum Ausdruck bringt, wird eben diesem durch die Kleinstbereichen größte Aufmerksamkeit zuteil, wobei die Qualität auch innerhalb einer Lage je nach Winzer variieren kann, da sich häufig einige Weinbauern einen Weingarten teilen. Da derart sehr geringe Mengen entstehen können, die kaum einer eigenen Vermarktung lohnen, sind seit jeher die Händler (négociants) wichtiger Bestandteil des burgundischen Weinmarktes; sie kaufen Fassware und bringen sie unter ihrem Namen als Abfüller in den Handel.

Auch das Burgund ist klassifiziert: Jeder Rebhang an der Côte d'Or und in Chablis - nicht jedoch im Beaujolais und Mâconnais - wird durch seine Appellation in eine Rangordnung gestellt. In der Hierarchie stehen zuerst über 40 Grand Crus mit eigener Appellation an der Spitze, dann die Premier Crus, gefolgt von den Villages-Weine. Dazu zählen die regionalen Appellationen Bourgogne (aus Pinot Noir oder Chardonnay), Bourgogne Aligoté und Crémant de Bourgogne sowie Bourgogne Passetoutgrains und Bourgogne Grand Ordinaire, in die auch Gamay einfließt. Dazwischen gibt es noch die spezifischeren Appellationen Bourgogne Hautes Côtes de Beaune, Bourgogne Haute Côtes de Nuits, Bourgogne Côte Chalonnaise und Bourgogne Côtes d’Auxerre. Außer in Chablis sind die Grandcrus nicht nach dem Namen ihrer Gemeinde benannt, sondern heißen schlicht Le Corton, Le Musigny, Le Montrachet. Im 19.Jahrhundert fügten die Dörfer diese Bezeichnungen ihrem Namen an und so entstand Aloxe-Corton, Chambolle-Musigny oder Puligny Montrachet.
562 Weinberge in den hochwertigsten Nicht-Grand-Cru-Lagen der besten Gemeinden dürfen sich Premier Cru nennen, wobei auch hier Weine mit hervorragendem Ruf und Weltruhm zu finden sind.

Die Cote d'Or, die goldenen Hänge um die Stadt Beaune, gelten als Filetstück des Burgund; hier finden sich berühmte wie begehrte Namen wie Meursault, Pommard oder Montrachet; 27 Gemeinden haben das Recht, den Wein unter ihrem Namen herauszubringen. Wenn zusätzlich eine Lage vermerkt ist, handelt es sich um eine Premier Cru Lage.

Die Weine des Burgunds werden in aller regel reinsortig ausgebaut, allen vorran mit mehr als 80% der Fläche dominieren Pinot Noir und Chardonnay die Region, zudem Gamay und Alligoté. Außerdem sind noch in sehr geringen Anteilen (regional unterschiedlich) Pinot Blanc und Pinot Gris sowie Melon de Bourgogne zugelassen.

Die Weinlagen und Weinanbaugebiete des Burgund stehen seit 2015 unter dem Schutz des Weltkulturerbes der UNESCO in dem Bewußtsein, dass jede Parzelle und jeder Jahrgang einen eigenen Charakter entwickeln kann und von einzigartigen Eigenschaften seiner direkten Umgebung geprägt ist.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Seguin Manuel Puligny Montrachet Les Reuchaux 2017
Seguin Manuel Puligny Montrachet Les Reuchaux 2017
Seguin Manuel Puligny Montrachet Les Reuchaux 2017
Inhalt 0.75 Liter (78,00 € * / 1 Liter)
58,50 € *
Zum Produkt
Seguin Manuel Pommard Petit Epenots 2015
Seguin Manuel Pommard Petit Epenots 2015
Seguin Manuel Pommard Petit Epenots 2015
Inhalt 0.75 Liter (73,33 € * / 1 Liter)
55,00 € *
Zum Produkt
Seguin Manuel Givry Les Cremillions 1er cru 2016
Seguin Manuel Givry Les Cremillions 1er cru 2016
Seguin Manuel Givry Les Cremillions 1er cru 2016
Inhalt 0.75 Liter (33,33 € * / 1 Liter)
25,00 € *
Zum Produkt
Seguin Manuel Montagny 1erCru Vigne du Soleil 2017
Seguin Manuel Montagny 1erCru Vigne du Soleil 2017
Seguin Manuel Montagny 1erCru Vigne du Soleil 2017
Inhalt 0.75 Liter (33,07 € * / 1 Liter)
24,80 € *
Zum Produkt
Seguin Manuel Gevrey-Chambertin 2015 Vieilles Vig
Seguin Manuel Gevrey-Chambertin 2015 Vieilles Vig
Seguin Manuel Gevrey-Chambertin 2015 Vieilles Vig
Inhalt 0.75 Liter (73,33 € * / 1 Liter)
55,00 € *
Zum Produkt
Chablis "Grand Regnard"
Chablis "Grand Regnard"
Ein Chablis wie ein Champagner. Für den "Grand Régnard" werden nur Premier- und Grandcru-Lagen mit älterem Rebbestand einzeln vinifiziert und nach langem Hefelager kunstvoll vermählt; bevor der Wein noch 18 Monate auf der Flasche reift....
Inhalt 0.75 Liter (48,00 € * / 1 Liter)
36,00 € *
Zum Produkt
Chablis
Chablis AC
Chablis AC
Inhalt 0.75 Liter (21,33 € * / 1 Liter)
16,00 € *
Zum Produkt
Chablis Prémier Cru "Beauroy"
Chablis Prémier Cru "Beauroy"
Ein ganz klassischer Chablis im "alten Stil"; glasklar und mineralisch von einem der berühmtesten Premier Cru Lagen des Gebietes. Die Nase ist frisch; duftig; etwas floral. Heu; Birne; Aprikose; Pomelo und feine grünen Noten (Limette;...
Inhalt 0.75 Liter (30,67 € * / 1 Liter)
23,00 € *
Zum Produkt
Meursault
Meursault Louis Jadot
Meursault ist nicht nur das Zentrum der vier Gemeinden Meursault; Blagny; Chassagne und Puligny in der Cote de Beaune sondern der wohl berühmteste Weißwein des Burgund: trocken; nussig; saftig.Unser Vetreter von Louis Jadot kommt dabei...
Inhalt 0.75 Liter (66,40 € * / 1 Liter)
49,80 € *
Zum Produkt
Macon Chaintré Vieilles Vignes
Macon Chaintre
Macon Chaintre
Inhalt 0.75 Liter (16,00 € * / 1 Liter)
12,00 € *
Zum Produkt
Pouilly-Fuissé
Pouilly Fuissé A.C. Joseph Drouhin
Pouilly Fuissé A.C. Joseph Drouhin
Inhalt 0.75 Liter (42,67 € * / 1 Liter)
32,00 € *
Zum Produkt
Zuletzt angesehen