Schnelle Bearbeitung Ihrer Bestellung
Direktbestellung 069 448989
 

Spanischer Schaumwein

Wo Cava draufsteht muss Flaschengärung drin sein.

Cava meint im eigentlichen Sinne kein bestimmtes Anbaugebiet, sondern regelt die Qualität spanischer Schaumweine, die zudem in ausgewählten Gemeinden erzeugt werden müssen, meistens aus Katalonien, aber auch beispielsweise im Rioja oder Valencia darf Cava produziert werden.

Seit dem 19. Jahrhundert wird in Spanien derart Schaumwein hergestellt. Mittlerweile ist er aufgrund der großen Nachfrage und Beliebtheit das erfolgreichste Produkt im Weinbau Kataloniens. Und ist seit 1986 durch die Qualitätsbezeichnung Denominació d'Origen Cava geschützt. Die klassischen Rebsorten sind die beiden autochthonen katalanischen Sorten Xarel.lo und Parellada sowie Macabeo (Viura), allerdings sind auch andere Trauben wie Chardonnay, Garnacha Tinta oder Pinot Noir zugelassen.

Nach der zweiten Gärung auf der Flasche muss der Cava mindesten neun Monate auf der Hefe liegen, als Jahrgangscava zwei Jahre, Reserva reift mindestens 18, Gran Reserva gut 30Monate auf der Hefe.

Meistens werden Cavas brut, also trocken ausgebaut, oft auch sehr trocken bis hin zur Zero Dosage, wobei das lange Hefelager den Eindruck von Säure mildert und oft einen cremig-nussigen Ton bis hin zu Reifenoten ergibt.

 

 

Wo Cava draufsteht muss Flaschengärung drin sein. Cava meint im eigentlichen Sinne kein bestimmtes Anbaugebiet, sondern regelt die Qualität spanischer Schaumweine, die zudem in ausgewählten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Spanischer Schaumwein

Wo Cava draufsteht muss Flaschengärung drin sein.

Cava meint im eigentlichen Sinne kein bestimmtes Anbaugebiet, sondern regelt die Qualität spanischer Schaumweine, die zudem in ausgewählten Gemeinden erzeugt werden müssen, meistens aus Katalonien, aber auch beispielsweise im Rioja oder Valencia darf Cava produziert werden.

Seit dem 19. Jahrhundert wird in Spanien derart Schaumwein hergestellt. Mittlerweile ist er aufgrund der großen Nachfrage und Beliebtheit das erfolgreichste Produkt im Weinbau Kataloniens. Und ist seit 1986 durch die Qualitätsbezeichnung Denominació d'Origen Cava geschützt. Die klassischen Rebsorten sind die beiden autochthonen katalanischen Sorten Xarel.lo und Parellada sowie Macabeo (Viura), allerdings sind auch andere Trauben wie Chardonnay, Garnacha Tinta oder Pinot Noir zugelassen.

Nach der zweiten Gärung auf der Flasche muss der Cava mindesten neun Monate auf der Hefe liegen, als Jahrgangscava zwei Jahre, Reserva reift mindestens 18, Gran Reserva gut 30Monate auf der Hefe.

Meistens werden Cavas brut, also trocken ausgebaut, oft auch sehr trocken bis hin zur Zero Dosage, wobei das lange Hefelager den Eindruck von Säure mildert und oft einen cremig-nussigen Ton bis hin zu Reifenoten ergibt.

 

 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Vilarnau Cava Brut Reserva
Vilarnau Cava Brut Reserva
Die Trauben für diesen Cava (Macabeo, Parellada, Xarel-lo) wachsen im windigsten Teil des Anbaugebietes am Füße der Gebirgskette von Montserrat und entwickeln dort aufgrund des Mikroklimas zusammen mit den Böden eine hohe...
Inhalt 0.75 Liter (16,67 € * / 1 Liter)
12,50 € *
Zum Produkt
Zuletzt angesehen