Schnelle Bearbeitung Ihrer Bestellung
Direktbestellung 069 448989
 

Weinbau in Chile

Chile hat sich in den letzten 30 Jahren zu einem der bedeutensten Anbauländer der "neuen Welt" entwickelt, ist aber das älteste Weinland auf der südlichen Halbkugel. Und gilt heute ein bisschen als das Bordeaux Südamerikas; die ersten Cabernet-Stöcke wurden bereits 1851 gepflanzt.

Als nahezu einzigstes Land von der Reblaus verschont, erkannte man nach der Zeit der Militärjunta das Potential. Viele ausländischen Winzer und Investoren halfen, den Weinbau wiederzubeleben, da man die idealen klimatischen Bedingungen nahe der Anden und die mineralische Bodenbeschaffenheit ebenso schätzt wie die Tatsache, dass aufgrund der trockenen Wärme die Trauben wenig anfällig sind. Und dank der Inkas steht den Reben ein recht ausgeklügeltes Wasserversorgungssystem zur Verfügung.

Die Anbauregionen Chiles und seine Appellationen sind nicht von Noden nach Süden sondern von Osten nach Westen gegliedert, um die verschiedenen Einflüsse der Lagen zum Ausdruck zu bringen: Andes (Berge im Osten), Entre Valles (zentrale Täler) sowie Costa, die Küste.

Zusammen mit moderner Kellertechnik ist Chile insbesondere für Rotwein ein international gefragtes und prämiertes Weinanbaugebiet geworden, indem eine Menge bekannter Namen wie Torres oder Antinori eine zweite Heimat gefunden haben.

Chile hat sich in den letzten 30 Jahren zu einem der bedeutensten Anbauländer der "neuen Welt" entwickelt, ist aber das älteste Weinland auf der südlichen Halbkugel. Und gilt heute ein bisschen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weinbau in Chile

Chile hat sich in den letzten 30 Jahren zu einem der bedeutensten Anbauländer der "neuen Welt" entwickelt, ist aber das älteste Weinland auf der südlichen Halbkugel. Und gilt heute ein bisschen als das Bordeaux Südamerikas; die ersten Cabernet-Stöcke wurden bereits 1851 gepflanzt.

Als nahezu einzigstes Land von der Reblaus verschont, erkannte man nach der Zeit der Militärjunta das Potential. Viele ausländischen Winzer und Investoren halfen, den Weinbau wiederzubeleben, da man die idealen klimatischen Bedingungen nahe der Anden und die mineralische Bodenbeschaffenheit ebenso schätzt wie die Tatsache, dass aufgrund der trockenen Wärme die Trauben wenig anfällig sind. Und dank der Inkas steht den Reben ein recht ausgeklügeltes Wasserversorgungssystem zur Verfügung.

Die Anbauregionen Chiles und seine Appellationen sind nicht von Noden nach Süden sondern von Osten nach Westen gegliedert, um die verschiedenen Einflüsse der Lagen zum Ausdruck zu bringen: Andes (Berge im Osten), Entre Valles (zentrale Täler) sowie Costa, die Küste.

Zusammen mit moderner Kellertechnik ist Chile insbesondere für Rotwein ein international gefragtes und prämiertes Weinanbaugebiet geworden, indem eine Menge bekannter Namen wie Torres oder Antinori eine zweite Heimat gefunden haben.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Haras de Pirque 2016
Haras de Pirque 2016
Haras de Pirque 2016
Inhalt 0.75 Liter (14,67 € * / 1 Liter)
11,00 € *
Zum Produkt
Montes Alpha Syrah
Montes Alpha Syrah
Der Syrah entsteht im Colchagua Valley und wird nach Rhône-Vorbild mit etwas Cabernet-Sauvignon (7%) und Viognier (3%) abgeschmeckt. Der Wein reift für gut ein Jahr im Eichenfass; bevor er nur leicht filtriert abgezogen und auf Flasche...
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
Zum Produkt
Errazuriz Estate Series Carménère
Errazuriz Estate Reserva
Errazuriz Estate Reserva
Inhalt 0.75 Liter (14,00 € * / 1 Liter)
10,50 € *
Zum Produkt
Hussonet Cabernet Sauvigon Gran Reserva
Hussonet Cabernet Sauvignon
Hussonet Cabernet Sauvignon
Inhalt 0.75 Liter (19,93 € * / 1 Liter)
14,95 € *
Zum Produkt
Zuletzt angesehen